Wetter im Westen ?

es ist mal wieder soweit. Seit mehreren Tagen verfolgen wir die Wetterprognosen für den Kanal.

Besteht dieses Jahr eine Chance über die Normandie hinaus zu kommen ? Wie so häufig ändern sich die Prognosen für den Ärmelkanal von Tag zu Tag. Die beiden wichtigen Wettermodelle ( ECWMF / GFS ) bieten zwei Tage vor Start noch immer sehr unterschiedliche Vorhersagen. Aber wir versuchen das Beste draus zu machen. Samstag Nachmittag bei schwachem Wind nach Duinkerke, Sonntag Vormittag kreuzen nach Calais oder Boulonge sur Mer, um von dort die erste, mögliche Passage Richtung Cherbourg zu erwischen. DIe Hoffnung stirbt zuletzt.

Vergleich ECWMF | GFS

Routing vo Dienstag 10.00 Uhr bis Mittwoch 15.00 Uhr

Hier ein Hinweis auf das kostenlose Routing Tool von Windy

In Abhängigkeit der mittleren Bootsgeschwindigkeit (einstellbar) kann bei Windy ein grobes Wetterrouting mit Wegepunkten erstellt werden (nur auf Grundlage der ECWMF Daten). Wenn man hierzu dann paralell noch händisch die Daten des GFS Models hinzunimmt, bekommt man ein halbwegs rundes Bild, dass für die nächsten 24-36 Stunden passen sollte. Natürlich sind die Daten von „Wetterwelt“ – die wir für unser Sabbatical genutzt haben, aber auch im Urlaub für vier Wochen mit knapp 30 € bezahlbar sind – besser und genauer, aber für unsere Urlaube und den damit überschaubaren Strecken, reicht uns – fürs erste- Windy.

Letzte Vorbereitungen für den Urlaub sind getroffen. Beim Keller aufräumen, habe ich noch Dynemareste gefunden – die sich an einem langweiligen Sonntagnachmittag – in Schäkel verwandelt haben. Das reicht, um die an Bord genutzten nach fünf Jahren auszutauschen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.