über den Tellerand hinaus segeln

mit Karl unterwegs ...

Seit 18 Jahren segeln wir gemeinsam durch unsere Sommerurlaube und Wochenenden. Bis Anfang 2015 haben wir uns mit unserm Freund Wilhelm ein Segelboot geteilt. Zunächst eine kleine Francis 26 ft, dann Trusty, eine Moody 28. Ziele waren die Normandie, die Kanalinseln, der Solent, aber auch die ostfriesischen Inseln, Helgoland, Kopenhagen, als auch die schwedischen Westschären. Zurück in Zeeland sind wir 2015 – von Stellendam aus – in die Bretagne gesegelt und haben dort einen unserer schönsten Urlaube verbracht. Mit jedem Jahr wuchs der Wunsch nach einer längeren Segelzeit, sowohl zeitlich als auch räumlich. Wir wollten uns nicht mehr mit dem Lesen der Bücher oder Blogs anderer Segler begnügen. Logische Folge war die Entscheidung, eine eigene Auszeit zu nehmen. Im April 2016 kauften wir uns dann ein Boot, eine Moody 336, und sind im Juni 2018 zu unserer einjährigen Meerzeit aufgebrochen.Nach genau 365 wunderschönen Tagen haben wir – mit einem Abstecher zu den Kanaren, als auch zu den Azoren – unsere Leinen wieder in den Niederlanden festgemacht. Die Zeit danach war geprägt durch Corona. Der Drang nach einer längeren Meerzeit war durch das Sabbatical aber noch lange nicht gestillt. 2024 ist das Jahr, ab dem wir uns diese Zeit nehmen können. Immerhin 50 % der Crew tritt schon einmal in den wohlverdienten Vorruhestand und das Büro von Hans wird wohl öfter ohne ihn auskommen müssen.

Haben wir ein Ziel?

Nicht direkt, aber wenn der Weg das Ziel ist, können ab jetzt die Schritte darauf nicht klein genug sein ...

Vlissingen im Januar webcam vlissingen